Instagram und Facebook Kampagnen optimieren

Mit Events und dem Google Tag Manager

Veröffentlicht
28/01/2020

Event Kategorien

Im Blogpost “Die Wunderwaffe im Online Marketing: Der Google Tag Manager” haben wir erklärt, was der Google Tag Manager ist, wie er funktioniert und wie man mit Events bzw. Ereignissen unterschiedliche Elemente auf seiner Website tracken kann (und dabei die richtigen Trigger setzt). In diesem Blogpost werden wir darauf eingehen, wie man den Tag Manager einsetzt, um seine Instagram und Facebook Kampagnen besser bzw. effizienter zu optimieren. Facebook bietet neben dem Basispixel noch viele zusätzliche Events, um seinen Algorithmus mit besseren Informationen zu versorgen. So gibt es (siehe Screenshot 1) viele Kategorien, in die der Werbetreibende sein Geschäft einordnen kann.

Auswahl der Event Kategorie
Screenshot 1

Auswahl der Trigger

Wenn man sich für eine Kategorie entschieden hat, listet Facebook die in dieser Kategorie verfügbaren Events auf. Danach wählt man das passende Event (siehe Screenshot 2) aus und kopiert das kurze JavaScript Schnipsel in den Google Tag Manager (welches Event man genau auswählt ist eher von sekundärer Bedeutung und dient im Endeffekt nur der semantisches Zuordnung). Im Tag Manager wählt man ein benutzerdefiniertes HTML Tag als Tag-Konfiguration aus und kopiert das Event Schnipsel rein. Zu guter Letzt wählt man noch den passenden Trigger aus (die Dankesseite der jeweiligen Conversion Aktion oder einen Aufenthalt-basierten Trigger oder eventuell eine Kombinationen aus beiden) und speichert bzw. veröffentlicht das Ganze. Vor allem die Auswahl der Trigger ist von entscheidender Bedeutung.

Das Facebook Event Lead
Screenshot 2

Daten sammeln

Wir bei SirPauls optimieren die Click-to-Website Kampagnen unserer Kunden immer mit Facebook Events. Die Ergebnisse dieser Herangehensweise sind und waren durchwegs positiv (milde ausgedrückt). So hat sich z.B. die Aufenthaltsdauer und Conversion Rate der User bei diesen Kampagnen im Schnitt verdoppelt. Ich glaube wir müssen nicht darüber diskutieren, wie viel mehr ein User wert ist, der 1 Minute auf der Seite verbringt, als ein User, der nur 30 Sekunden darauf verbringt.

Unterschiedliche Trigger Typen
Screenshot 3

Fazit

Durch die Event-basierte Optimierung der Instagram bzw. Facebook Kampagnen können große Steigerungen bei KPIs erzielt werden. Wir sahen bei unseren Kampagnen eine durchschnittliche Steigerungsrate zwischen 100 und 200 Prozent.

Zurück zum Blog

Noch Fragen?

Dann schreiben Sie uns einfach!




* mit Stern markierte Felder sind Pflichtfelder.